Ihre Ansprechpartner für SteuerBeratung in Halle

                                                                  

Infothek

Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 17.06.2019

Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld - Keine ermäßigt zu besteuernde Entschädigung für den Verlust des früheren Arbeitsplatzes

Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld gelten als laufender Arbeitslohn und sind somit nicht als Entschädigung ermäßigt zu besteuern.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 17.06.2019

Kindergeld muss nicht zurückgezahlt werden - Ausbildungswilligkeit kann durch nachträgliche Erklärung des Kindes nachgewiesen werden

Die schriftliche Erklärung eines Kindes über seine Ausbildungswilligkeit kann auch für zurückliegende Zeiträume Bedeutung haben.

mehr
Steuern / Erbschaft-/Schenkungsteuer 
Freitag, 14.06.2019

Erbschaftsteuer: Stufenberechnung nicht gerechtfertigt

Bei der Erbschaftsteuer gilt für den gesamten Erwerb der gleiche Steuersatz. Eine günstigere stufenweise Berechnung wie bei der Einkommensteuer, ist nicht möglich.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 14.06.2019

Vermietung von Immobilien: Methoden zur Ermittlung der ortsüblichen Miete

Die Besteuerung von vermieteten Immobilien und die Abzugsfähigkeit von Werbungskosten wirft oft viele Fragen auf. Wenn kein belastbarer Mietspiegel vorliegt, kommt es oft auf die Ermittlung von Vergleichsmieten an.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 13.06.2019

Abgeltungssteuer und nahestehende Personen

Der im Regelfall günstigere Abgeltungssteuersatz von 25 % ist auch dann auf Kapitalerträge anzuwenden, wenn die Gläubiger ihre Gesellschaftsanteile an der Schuldnerin auf eine Familienstiftung übertragen haben.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 13.06.2019

Zurückweisung von Einsprüchen gegen Einheitsbewertung des Grundvermögens

Einsprüche gegen die Feststellung des Einheitswerts für inländischen Grundbesitz oder die Festsetzung des Grundsteuermessbetrags werden zurückgewiesen, soweit geltend gemacht wird, dass die Vorschriften über die Einheitsbewertung des Grundvermögens des Bewertungsgesetzes gegen das Grundgesetz verstoßen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 12.06.2019

Führung eines „ordnungsgemäßen“ (elektronischen) Fahrtenbuchs

Die Besteuerung eines betrieblichen Fahrzeugs kann unterschiedlich erfolgen. Als Alternative zur 1 %-Regelung ist die Führung eines Fahrtenbuchs möglich. Dieses ist „ordnungsgemäß“ zu führen – unabhängig davon, ob handschriftlich oder elektronisch.

mehr
Steuern / Tipps und Tools 
Mittwoch, 12.06.2019

Steuerlicher Wegweiser für den Ruhestand

Das Hessische Finanzministerium hat eine neue Broschüre “Steuerwegweiser für den Ruhestand” veröffentlicht.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 11.06.2019

Mit Bildung Steuern sparen

Wer im Beruf weiterkommen möchte, für den empfiehlt sich eine Fortbildung. Jede beruflich veranlasste Aus- und Weiterbildung nach Abschluss der ersten Ausbildung zählt steuerlich als Fortbildung.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 11.06.2019

Aufwendungen für Einrichtungsgegenstände und Hausrat im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung voll abziehbar

Die Aufwendungen für Einrichtungsgegenstände und Hausrat für eine im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung genutzten Wohnung sind in vollem Umfang als Werbungskosten abziehbar.

mehr
Steuern / Grunderwerbsteuer 
Freitag, 07.06.2019

Grunderwerbsteuer: Steuerpflicht für ein Kaufrechtsvermächtnis

Erfüllt ein testamentarisch eingeräumtes Übernahmerecht für ein Grundstück gegen Zahlung eines Geldbetrags in Höhe des Verkehrswerts die Voraussetzungen für eine Grunderwerbsteuerbefreiung?

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 06.06.2019

"Krasser Ausnahmefall" beim Abzug von Kfz-Aufwendungen eines außergewöhnlich Gehbehinderten als außergewöhnliche Belastung?

Kfz-Aufwendungen eines außergewöhnlich gehbehinderten Steuerpflichtigen sind nicht über den Pauschbetrag in Höhe von 0,30 Euro/km hinaus als außergewöhnliche Belastungen abziehbar, wenn sie die für ein Fahrzeug der Mittelklasse durchschnittlich entstehenden Aufwendungen nicht wesentlich überschreiten.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 06.06.2019

Kein Verlustausgleich bei Pferdehaltung mangels eigener Flächen in Pferdepensionen

Das Ausgleichsverbot für Verluste aus gewerblicher Tierhaltung gilt auch dann, wenn bei der Aufzucht und Ausbildung von Pferden diese mangels eigener Flächen in Pferdepensionen untergebracht sind.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 05.06.2019

Doppelte Haushaltsführung: Vorfälligkeitsentschädigung keine Werbungskosten

Wer im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung eine Eigentumswohnung am Beschäftigungsort verkauft, kann eine anfallende Vorfälligkeitsentschädigung nicht als Werbungskosten geltend machen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 05.06.2019

Stipendium für Gasttätigkeiten im Ausland sind in Deutschland steuerfrei

Stipendiumsleistungen, die eine in Deutschland tätige Gastärztin aus ihrem Heimatland zur Sicherung ihres Unterhalts erhält, sind weder Arbeitslohn von dritter Seite, noch als sonstige Einkünfte steuerbar.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 04.06.2019

Kindergeld: Nachweis der Ausbildungswilligkeit durch nachträgliche Erklärung des Kindes

Die Ausbildungswilligkeit des Kindes kann durch eine nachträgliche Erklärung des Kindes nachgewiesen werden.

mehr
Steuern / Lohnsteuer 
Dienstag, 04.06.2019

Kurzfristige Minijobs: Pauschale Lohnsteuer bei zwei Arten von Verdienst möglich

Arbeitgeber können unter bestimmten Voraussetzungen bei kurzfristigen Minijobs eine pauschale Lohnsteuer von 25 % zzgl. Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer an das Finanzamt abführen.

mehr
Steuern / Lohnsteuer 
Montag, 03.06.2019

Minijob: Art der Versteuerung wählbar - Höchstgrenzen sind zu beachten

Mit einem Minijob darf ein Arbeitnehmer höchstens 450 Euro im Monat verdienen. Jährlich also maximal 5.400 Euro. Dazu zählen aber auch Sonderzahlungen wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 03.06.2019

Mit Rad und Pedelec Steuern sparen

Stellt ein Unternehmen seinen Mitarbeitern ein Dienstfahrrad oder Pedelec zur Verfügung, das auch privat genutzt werden darf, so muss dieser geldwerte Vorteil nicht mehr versteuert werden.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 31.05.2019

Nur bei eigener Unterbringung in einem Pflegeheim oder eigener dauernder Pflege Steuerermäßigung

Kosten für die Inanspruchnahme von Pflege- und Betreuungsleistungen sowie für Aufwendungen, die einem Steuerpflichtigen wegen der Unterbringung in einem Heim oder zur dauernden Pflege erwachsen, soweit darin Kosten für Dienstleistungen enthalten sind, die mit denen einer Hilfe im Haushalt vergleichbar sind, können steuerlich geltend gemacht werden. Allerdings gilt die Steuerermäßigung nur bei Kosten für die eigene Pflege.

mehr
weiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.